11 Jan

Continentale Garantiezins 2016

Continentale Garantiezins 2016

Continentale Garantiezins 2016

Der Continentale Garantiezins 2016 bleibt unverändert bei 1,25%!

Mit Jänner 2016 sinkt bei allen österreichischen Lebensversicherungen der Garantiezins für Lebensversicherungen auf 1%. Das bedeutet, dass garantierte Leistungen für den Sparer ab 2016 mehr kosten!

Nicht betroffen von der Senkung des Garantiezinses sind Kunden der Continentale. Die Continentale Lebensversicherung hält den Garantiezins weiterhin bei 1,25% und setzt damit ein weiteres Mal ein besonderes Zeichen von solider Anlagepolitik.

Die Zinsen auf dem Kapitalmarkt befinden sich nach wie vor im Zinstal. Ein Ende dieser Entwicklung ist noch nicht abzusehen. Somit wird für klassische Lebensversicherungen die Ertragssituation weiterhin angespannt bleiben. Einige österreichische Lebensversicherungen haben auf dieses Umfeld bereits reagiert und bieten deshalb ihren Kunden seit geraumer Zeit auch nur mehr eine Garantie auf veranlagte Beiträge.

Die laufende Verzinsung der Continentale für das Jahr 2016 wird mit 3% festgesetzt. Diese setzt sich aus 1,25% Garantiezins und 1,75% Überschussbeteiligung zusammen. Gemäß Angaben des Unternehmens ergibt sich inklusive Schlussüberschuss und Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven eine Verzinsung von 4%.

Der Zinsüberschussanteilsatz bei Berufsunfähigkeits- und Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen wird für das Jahr 2016 mit 1,75% festgelegt.

Die Continentale ist Teil eines Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit und somit ausschließlich ihren Kunden verpflichtet (nicht etwaigen Aktionärsinteressen). Sie setzt auf eine sicherheitsorientierte Kapitalanlagepolitik und bietet seit vielen Jahren eine überdurchschnittlich hohe Gesamtverzinsung.

Details zur Leistungsfähigkeit der Continentale können Sie hier downloaden…

Beratung anfordern…