14 Feb

Reiseversicherung

Reiseversicherung

Reiseversicherung

Ganz egal, ob Sie eine Weltreise planen, eine Städtereise vorhaben, in den letzten Winkel der Erde reisen möchten, mit Flugzeug, Bahn, Auto oder Schiff, auf einer Reise kann immer etwas passieren. Eine gute Reiseplanung umfasst auch Überlegungen über Absicherung für den Fall von Unvorhergesehenem.

Soll ich das Versicherungspaket des Reiseanbieters wählen, ist die Reiseversicherung über meine Kreditkarte ausreichend, soll ich eine Versicherung nur für die geplante Reise buchen oder vielleicht doch gleich einen Jahresvertrag wählen?

Was kann  eine umfassende Reiseversicherung grundsätzlich abdecken?
  • Storno-/Abbruchschutz
  • Krankenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Ersatz von Kosten durch Verspätungen
  • Assistance Leistungen

Wie bei jeder Versicherung bieten die Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Deckungen und Bedingungen. Die „beste“ Versicherung gibt es auch im Fall von Reiseversicherungen nicht, wohl aber eine, die für die ins Auge gefasste Reise den geeigneten Schutz bietet. Für eine adäquate Absicherung ist der Versicherungsmakler Ihres Vertrauens der richtige Ansprechpartner.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug über eine Variante mit einem äußerst günstigen Preis-/Leistungsverhältnis, die wohl für die meisten Reisen einen guten Schutz darstellt.

FamilyPlus – Schutz für Urlaub, Unfall, Kinder, Eltern
  • Reisestorno – weltweit gültig, ganze Familie, Selbstbehalt 20%, mindestens 200 €
  • Kostenersatz bei Reiseabbruch oder -verlängerung – weltweit gültig, ganze Familie, nicht genützte Reisekosten bis 4.000 € pro Familie, Reiseverlängerung max. 2.000 € pro Familie, Umbuchung für Flug max. 1.100 €
  • Nottransport auf dem Luftweg weltweit nach Hause – ganze Familie, ausgenommen Österreich
  • Kostenersatz für Spital, Ärzte und Medikamente – ganze Familie, weltweit gültig, ausgenommen Österreich, max. 4.000 €
  • Nachsendung von Medikamenten – ganze Familie, weltweit gültig, ausgenommen Österreich, Kostenersatz 100%
  • Bergung und Primärtransport im Urlaub – ganze Familie, weltweit gültig, ausgenommen Österreich, 1.450 € pro Fall
  • Ersatz für Begräbnis- bzw. Überstellungskosten – ganze Familie, weltweit gültig, ausgenommen Österreich, Kosenersatz 100%, max. 8.000 €
  • Kostenersatz für den Selbstbehalt – EU-weit gültig, 100% Kostenersatz in Vertragskrankenhäusern
  • Krankentransport – EU-weit gültig, 150 € pro Fall, max. 1.100 € pro Familie und Jahr
  • Sonderklasse-Heilbehandlung wegen Unfallfolgen – EU-weit gültig, 100% Kostenersatz in Vertragskrankenhäusern
  • Ersatzkrankenhaustagegeld wegen Unfallfolgen – EU-weit gültig, Allgemeine Klasse 70 € für Erwachsene/37 € für Kinder bis zum vollendeten 19. Lebensjahr
  • Sonderleistungen – bei Erkrankung eines Kindes oder Elternteiles wie z.B. Begleitkosten oder Betreuungshilfe etc.

Die Privathaftpflichtversicherung ist üblicherweise in der Haushaltsversicherung beinhaltet – hier gilt es zu prüfen, ob weltweiter Versicherungsschutz mit einer ausreichenden Versicherungssumme vorhanden ist.

Eine Reisegepäckversicherung kann in einer guten Haushaltsversicherung (z.B. muki-Versicherung, Allianz) inkludiert sein, andernfalls wäre sie zu ergänzen.

Absicherungen finanzieller Risiken aus Folgen von Unfallinvalidität (z.B. Janitos), Berufsunfähigkeit (z.B. Continentale), Ableben (z.B. Europa) sollten grundsätzlich in gesonderten Verträgen mit weltweitem Versicherungsschutz erfolgen und nicht nur auf Reisen beschränkt werden.

Prämienbeispiele (Monatsprämien)

1 Erwachsener 4,15 €/2 Erwachsene 8,30 €

  • + 1 Kind 5,60 €
  • + 2 Kinder 8,20 €
  • + 3 Kinder 12 €
  • + ab 4 Kinder 15,20 €

Leistungsbeginn nach 3 Monaten (sofort bei Leistungen gemäß Unfallsonderklasse), Mindestlaufzeit 3 Jahre, Kündigungsfrist 1 Monat zum Ende eines Versicherungsjahres, Versicherung des gesamten Familienverbandes erforderlich.

Beratung und Angebot zur Reiseversicherung anfordern…