26 Nov

Berufsunfähigkeitsversicherung Auswahl

2014-08-15 12.53.04

Berufsunfähigkeitsversicherung Auswahl

Neben einem leistungsstarken Bedingungswerk als Grundlage der Beurteilung eines Leistungsfalls sind zusätzlich die Abwicklungsmodalitäten im Leistungsfall ausschlaggebend für die Auswahl eines Versicherers.

Dazu zählen u.a. die Reaktionszeit auf einen Leistungsantrag innerhalb von 48 Stunden und die Abwicklung bzw. Betreuung des Leistungsfalles durch bloß einen Ansprechpartner.

Weitere Kriterien für die Auswahl eines Versicherers stellen die Transparenz und die Antragsfragen dar.

Das Institut Morgen & Morgen erstellt jährlich ein Berufsunfähigkeits-Rating. Demnach sind drei Interessenlagen der Kunden zu berücksichtigen:

  1. beim Vertragsabschluss
  2. im Leistungsfall
  3. wenn kein Leistungsfall eintritt

Beim Vertragsabschluss gelten als Beurteilungskriterien das Bedingungswerk sowie die günstige Prämie als auch die Verfahren der Antragsannahme und der Polizzierung.

Im Leistungsfall gilt als Beurteilungskriterium, dass in berechtigten Fällen anstandslos geleistet wird. Zusätzlich zählt die Unterstützung bei der Abwicklung im Sinne von Kompetenz und Erfahrung sowie die Betreuung durch einen Ansprechpartner als Qualitätskriterium. Einen nicht unbeachtlicher Aspekt stellt die Leistungsfähigkeit des Versicherers dar, ob er überhaupt den Verpflichtungen nachkommen kann.

Wenn kein Leistungsfall eintritt, liegt die Erwartungshaltung bei einer stabilen Prämie. Damit verbunden sind Aspekte wie die Bestandsentwicklung, die Sicherheit des Unternehmens, die Leistungsfallentwicklung und die Abwehr unberechtigter Ansprüche.

Unter diesem link können Sie das Morgen & Morgen BU-Rating abrufen: bu_ratingergebnis_at_01-2014

Gerne stehen wir Ihnen hinsichtlich Beratung zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung zur Verfügung!

Beratung Auswahl Berufsunfähigkeitsversicherung anfordern…