24 Nov

Abfertigungsauslagerungsversicherung

2014-08-15 12.47.19

Abfertigungsauslagerungsversicherung

Seit 2001 gibt es die Möglichkeit, bestehende Abfertigungsverpflichtungen an eine Versicherung auszulagern. Dabei schließt das Unternehmen eine „Direktversicherung“ ab, bei der der Unternehmer die Prämien zahlt und der Arbeitnehmer direkt von der Versicherung seine Abfertigung erhält.

Der Vorteil dieser Variante liegt – im Gegensatz zu anderen Vorsorgemöglichkeiten – darin, dass die Wertzuwächse der Versicherung nicht gewinnerhöhend aktiviert werden müssen. Somit entfällt die Steuer auf die Erträge und zusätzlich fällt auch keine Versicherungssteuer bei der Prämienzahlung an.

Mehr lesen

14 Nov

Abfertigung Alt – das unterschätzte Risiko

7

Abfertigung Alt – das unterschätzte Risiko

Mehr als ein Jahrzehnt nach dem Start der Vorsorgekassen gibt es in Österreich noch immer tausende Arbeitnehmer im System „Abfertigung Alt“. Für Unternehmer stellt dies ein enormes Liquiditätsrisiko dar, das von Jahr zu Jahr anwächst. Das Risiko bleibt sogar bei einem Betriebsübergang bestehen.

Alle, die noch nach der alten Regelung eine Abfertigung erwarten, verfügen zumindest über einen Anspruch von 4/12 des letzten Jahresbruttogehalts. Mit 25 Dienstjahren verdreifacht sich dieser Anspruch auf 12/12!

Die Wahrscheinlichkeit, dass zukünftig ein Dienstnehmer mit Ansprüchen aus dem System „Abfertigung Alt“ selbst kündigt, geht gegen 0. Mehr lesen